Christoph Albrecht

aktualisiert am 07.01.2018Pfr. Christoph Albrecht, Läufelfingen

- 1961 in Basel geboren - Humanistisches Gymnasium Basel - kaufmännische Ausbildung - Theologie-Studium an der Uni Basel - seit 1995 in Gemeindepfarrämtern in Baselland, Aargau u. Kanada - seit 2002 in Läufelfingen - geschieden und in fester Partnerschaft - 1 Tochter (Jg.1995) 1 Sohn (Jg. 2000)
Karl F. Appl

aktualisiert am 12.01.2018Pfr. Karl F. Appl, Märstetten

Gemeindepfarrer mit Erfahrung in der Missions- und Entwicklungszusammenarbeit, dabei fasziniert mich die pfarramtliche Arbeit in ihrer Vielseitigkeit immer wieder. Ich finde, dass im Einzelpfarramt der Blick über die eigenen (Gemeinde-)Grenzen hinaus wichtig ist - meine Vorstandstätigkeit bei der Basler Mission und mission 21 gibt mir Gelegenheit dazu. Gerne lasse ich LernvikarInnen an meiner langjährigen vielfältigen Erfahrung (auch in ganz anderen Kontexten) teilhaben und schätze, wenn diese auch immer wieder einmal hinterfragt wird.
Christian Bieri

aktualisiert am 03.12.2018Pfarrer Christian Bieri, Unterentfelden

Im Einzelpfarramt in einer lebendigen Kirchgemeinde bin ich "Allrounder" und teile die Freuden und Leiden des Dorfes. Ich vertrete eine biblisch orientierte Theologie und versuche, diese in Verkündigung, Unterricht und Seelsorge täglich praktisch werden zu lassen.
Daniel Frei

aktualisiert am 06.01.2018Daniel Frei, Basel

Aber in Absprache mit dem/r VikariatsleiterIn kann ich die Bereiche Gemeindeaufbau, Migrationskirchen, Kontakt zu den Werken, weltweite Kirche anbieten
Urs Heiniger

aktualisiert am 02.05.2018Pfarrer Urs Heiniger, Oberarth

Unsere Kirchgemeinde ist ein Ort, wo Beziehung und Vertrauen im Vordergrund stehen. Das ist mir auch persönlich wichtig. Es ist ein Pfarramt mit ökumenischem Horizont in einer vielfältigen und freundlichen Diaspora-Landgemeinde. Die Hauptarbeit leistet man hier für Gottesdienste, Seelsorge (Spitäler, Heime, Hausbesuche...), Unterricht an der Oberstufe (ökRU, Konf) und Begleitung von Gemeindegruppen (Kinderteam, Seniorinnen, Bewirtungsteam...).
Hanspeter Herzog

aktualisiert am 30.04.2018Pfr. Hanspeter Herzog, Berg TG

Als Allrounder und Praktiker arbeite ich seit 25 Jahren in der Thurgauer Landeskirche mit grosser Begeisterung und Liebe zu Menschen und eben dieser Kirche. Eine lebendige Gemeinde und eine gelebte Allianz und Ökumene bieten ein Mut machendes Umfeld für angehende Pfarrerinnen und Pfarrer.
Andreas Hess

aktualisiert am 31.08.2018Andreas Hess, Meyriez

Leben und Arbeiten in einer "Swiss-en-miniature": sprachlich / konfessionnell / soziologisch - hier wirst Du alles entdecken können!

aktualisiert am 02.09.2018Pfr. Matthias Hochhuth, Arch

Der Pfarrberuf ist der schönste Beruf der Welt, vielfältig in den Tätigkeiten (Unterricht, Diakonie, Seelsorge, akademische Beschäftigung mit der Bibel und dem Sozialwesen), nahe an den Menschen (in frohen und schweren Momenten), flexibel in der Gestaltung. Ich freue mich, wenn ich anderen etwas von der Freude am Beruf vermitteln kann.
Jens Köhre

aktualisiert am 06.09.2018Pfarrer Jens Köhre, Andeer

Typisches Bündner Einzelpfarramt in idyllischem Bergdorf mit guter Infrastruktur. Gottesdienste, Seelsorge (Hausbesuche), Religionsunterricht in der Schule und der Konfimandenunterricht sind Schwerpunkte der Pfarramtstätigkeit hier genauso wie einige Angebote im Gemeindeleben. Das Mitleben im Dorf wird geschätzt.
Durs Locher

aktualisiert am 10.01.2018Pfr. Durs Locher, Ursenbach

"Dörflipfarrer", klassisches Einzelpfarramt, wo AllrounderInnen gefragt sind, die gerne am Dorfleben teilnehmen. Seelsorge und Ethik sind Kern meines Engagements. Bin verheiratet, leider kinderlos, liebe Menschen (wenn sie so tun, wie es "etwa der Brauch" ist ;-), Tiere, Natur und Berge.
Thomas Maurer

aktualisiert am 10.12.2018Pfr. Thomas Maurer, Knonau

Bin seit 20 Jahren mit Freude Pfarrer im Teampfarramt und vorallem im Einzelpfarramt. Daneben engagiere ich mich in der Gesamtkirche. Ich stehe in Offenheit zu unserer reformierten, aber auch oekumenischen Tradition ! Ich leide manchmal an der kleinbürgerlichen Enge unserer mittelständisch geprägten Landeskirche. Deswegen bin ich offen für Auszubildende.
Emanuel Memminger

aktualisiert am 01.09.2018Emanuel Memminger, Bergdietikon

Ich bin Jahrgang 1970 uns seit 1998 im Pfarramt. Hier in Bergdietikon bin ich seit 2009. Ich arbeite im Alroundpfarramt und decke alle Grundaufgaben des Pfarramts ab. Bergdietikon ist eine kleine, überschaubare Gemeinde mit viel Raum für aufsuchende Seelsorge im Stellenbeschrieb. Gute ÖV-Anbindung nach Zürich und Baden.
Harald Schade

aktualisiert am 30.04.2018Harald Schade, Flims-Dorf

Typische Bündner Tourismusgemeinde an zentraler Lage, Allroundpfarramt mit allen im Pfarramt vorkommenden Tätigkeiten
David Scherler

aktualisiert am 03.05.2018Pfr. David Scherler, Uerkheim

Im Einzelpfarramt in einer kleinen aber feinen Kirchgemeinde bin ich "Allrounder" und vertrete eine biblisch orientierte Theologie.
Lars Syring

aktualisiert am 01.05.2018Lars Syring, Bühler AR

Im wunderschönen Land der AppenzellerInnen lebe ich als Ostwestfale mit Heimatort Basel. Bin unterwegs mit dem Herzensgebet. Verheiratet und drei Kinder.
Martin Tschirren

aktualisiert am 31.08.2018Pfr. Martin Tschirren, Leissigen

Land-Pfarrer im Einzelpfarramt, Jahrgang 1966, verheiratet. Ich liebe die vielfältige Pfarramtsarbeit und das Leben im Pfarrhaus. Und ich mag Vikariate/PS mit motivierten und weltoffenen Persönlichkeiten.
Roland Wuillemin

aktualisiert am 31.08.2018Pfr. Dr. theol. Roland Wuillemin, Zürich

Pfarrer im Stadtquartier, Jahrgang 1967. Meine pfarramtliche Tätigkeit lebt vom Kontakt zu den Menschen. Mich interessieren die Veränderungen, die in der Stadt und in den Kirchgemeinden im Gange sind.
Matthias Zehnder

aktualisiert am 30.04.2018Pfr. Matthias Zehnder, Wasen i.E.

Religiös-sozial, politisch, prophetisch und dennoch humorvoll; widerständig, anspruchsvoll, engagiert und dennoch liebenswürdig; gebrochen, widersprüchlich, zweifelnd und dennoch überzeugt
Berthold Haerter

nicht aktuell, aktualisiert am 30.04.2017Pfarrer Berthold Haerter, Oberrieden

Nach meiner Schul-, Lehr- und Studienzeit in der DDR, kam ich 1990 in die Schweiz, bin verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter. Mit grosser Freude arbeite ich in einem Allgemeinpfarramt mit Freiwilligen und Mitarbeitern zusammen, nehme gerne Ideen auf, die man dann gemeinsam zu verwirklichen versucht. Gemeindeaufbau zu initialisieren und zu begleiten ist immer wieder eine neue, schöne Herausforderung.
Sigrun Holz

nicht aktuell, aktualisiert am 09.12.2015Pfrn. Sigrun Holz, Speicher

Aufgewachsen und kirchlich sozialisiert in Württemberg, im Laufe des Berufslebens immer weiter östlich gewandert: SH, SG, AR. Ich habe ein Allgemeinpfarramt mit einem Schwerpunkt auf Kinder, Jugendliche und Generationen übergreifende Projekte, was genau mein Ding ist.
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch