Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

Pfarrer Christian Bieri

Bieri

Hauptstrasse 21
5035 Unterentfelden
062 724 80 37


Vikariat: 2018/2019 besetzt, 2019/2020 frei, 2020/2021 frei
EPS/PS/KP: 2018 nicht verfügbar, 2019 nicht verfügbar, 2020 frei
aktualisiert am 03.12.2018

Persönliche Angaben

Landeskirche: Aargau

Alter: 41

Ausbildungspfarrer/In:

  • CAS

Berufserfahrung:
Zunächst 8 Jahre Einzelpfarramt in Rheineck SG, seit 2012 im Einzelpfarramt in Unterentfelden AG; Mitglied der Aargauer Synode; Präsident der Schweizerischen Evangelischen Pfarrgemeinschaft

Theologische Interessen:
Ich stehe ein für eine biblisch orientierte Theologie und Verkündigung. Am Herzen liegen mir gut vorbereitete Gottesdienste mit ermutigenden und mutigen Predigten, sowie die Jugendarbeit und Erwachsenenbildung. In allen Arbeitsbereichen geht es um die Frage: Wie kann ich von Gott reden, damit die Menschen ihn kennen lernen und im Glauben wachsen können?

Hobbys:
Unternehmungen mit meiner Familie; Orientierungslauf, Sport allgemein, Singen und Musik

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Unterentfelden

Webseite der Kirchgemeinde: www.ref-ue.ch

Lage der Kirchgemeinde: in der Agglomeration

Grösse der Kirchgemeinde: 1250

Anzahl Pfarrpersonen: 1

Anzahl SDM/Diakone: 1

Anzahl Katechetinnen: 2

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 7

Amtsjahre total: 15

Stellenprozente: 100%

Schwerpunkte:

  • Allgemeinpfarramt

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Die Kirchgemeinde Unterentfelden hat sich in den letzten Jahren stark verändert, insbesondere verjüngt. Zahlreiche freiwillige Mitarbeiter und viele Gruppen prägen das Gemeindeleben. Viele Familien nehmen teil und engagieren sich. Infolgedessen liegt ein wichtiger Schwerpunkt auf der Kinder- und Jugendarbeit. Als Pfarrer bin ich jedoch "Allrounder" und als solcher mit der ganzen Gemeinde unterwegs. Es macht Freude, in einem kleinen, aber tollen Team von Angestellten und in einer überschaubaren Kirchgemeinde arbeiten zu können. Immer mehr sind wir auch "Kirche fürs Dorf" und haben eine verbindende Funktion für die verschiedenen Christen vor Ort. In Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde hat die Flüchtlings- und Integrationsarbeit zur Zeit einen hohen Stellenwert.

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
Bereitschaft, sich auf die vielfältigen Herausforderungen im Einzelpfarramt einzulassen. Ich erwarte Mut zum Engagement, selbständiges Mitdenken und Mitarbeiten und eine offene Gesprächskultur. Ein Vikariatsjahr soll für den Vikaren, für die Gemeinde und für mich befruchtend sein.

Ehemalige VikarInnen (heutige Kirchgemeinde) / PraktikantInnen:
Andreas Ladner (Vikar 2015/2016; heute Pfarrer auf dem Staufberg AG)
Elisabeth Weymann (Vikarin 2017/2018; heute Pfarrerin in Lenzburg-Hendschiken)
Michael Rust (Vikar 2018/2019)

Kurzvorstellung:
Im Einzelpfarramt in einer lebendigen Kirchgemeinde bin ich "Allrounder" und teile die Freuden und Leiden des Dorfes. Ich vertrete eine biblisch orientierte Theologie und versuche, diese in Verkündigung, Unterricht und Seelsorge täglich praktisch werden zu lassen.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch