Sektion Bern

Sozialdiakonie der reformierten Kirche Bern-Jura-Solothurn

Auftrag des Bereich Sozial-Diakonie
Bereich Sozial-Diakonie

Diakonie setzt die soziale Dimension des Evangeliums um. Sie handelt konkret im sozialen und politischen Alltag.

Der Bereich Sozial-Diakonie unterstützt die Kirchgemeinden, Regionen und Bezirke bei der Erfüllung ihres sozialdiakonischen und spezialseelsorgerlichen Auftrags. Er engagiert sich für eine gerechte Gesellschaft.

Bild nicht vorhanden gross: Systembild (Foto: Werner Näf)

Rose (Foto: David Jufer)

Rose (Foto: David Jufer)

Marienkäfer in der Wiese (Foto: Tabea Näf)

Marienkäfer in der Wiese (Foto: Tabea Näf)

Auskunftsstelle Sozialdiankonie: klicke den Link an:
Leitfaden Seelsorge- Beratung- Begeleitung der ref. Kirche refbejuso
Leitfaden Seelsorge - Beratung - Begleitung


Seelsorge und Beratung sind Kernaufgaben der Kirche und Ausdruck einer lebendigen Gemeinde. Sie finden statt in nachbarschaftlicher Anteilnahme, in vereinbarten professionellen Gesprächen oder längeren Begleitungen. Sie zeichnen sich aus durch ein respektvolles, möglichst ganzheitliches Wahrnehmen des Gegenübers mit seinen Lebens- und Glaubensfragen, seinen Gefühlen, seinen sozialen und materiellen Nöten und Stärken. Darin tätig sind kirchliche Berufsleute (Pfarrpersonen, Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone, Katechetinnen und Katecheten), und ebenfalls Freiwillige und Gemeindeglieder. In der Kirchenordnung erscheint die Vielfalt dieses Aufgabenbereichs im Kapitel „die solidarische Gemeinde“.
Bereitgestellt: 03.08.2014     
aktualisiert mit kirchenweb.ch