Sektion Bern

Evangelisch-theologischer Pfarrverein

Evangelisch-theoologischer Pfarrverein
Der Verein besteht seit 1867.
Er hiess ursprünglich “Predigerverein”. Als solcher sammelte er die offenbarungsgläubigen („positiven“) Pfarrer des Kantons Bern.
In den letzten Jahren war er überaltert. Jetzt wagt er den Neuanfang und will sich statutengemäss für die Pfarrerschaft der ganzen Schweiz öffnen.
Sein Spezifikum ist und bleibt die betont theologische, dem Wort der Heiligen Schrift verpflichteten Reflexion der Fragen, die sich aus der pfarramtlichen Tätigkeit und ihrem Erfahrungsschatz ergeben.
Andreas Schiffmann: Kirchenfenster in der Schlosskirche Köniz (Foto: A.Schiffmann)

Andreas Schiffmann: Kirchenfenster in der Schlosskirche Köniz (Foto: A.Schiffmann)

Andreas Schiffmann: Kirchenfenster in der Schlosskirche Köniz (Foto: A.Schiffmann)

Andreas Schiffmann: Kirchenfenster in der Schlosskirche Köniz (Foto: A.Schiffmann)

Andreas Schiffmann: Kirchenfenster in der Schlosskirche Köniz (Foto: A.Schiffmann)

Andreas Schiffmann: Kirchenfenster in der Schlosskirche Köniz (Foto: A.Schiffmann)

Statuten
Statuten

S T A T U T E N


1.Der Evangelisch-theologische Pfarrverein im Kanton Bern setzt sich zu­sam­men aus Dienenden am göttlichen Wort (VDM), die sich für Lehre und Le­ben unter die göttliche Offenbarung des in der heiligen Schrift al­ten und neuen Testamentes bezeugten Evangeliums von Jesus Christus stellen.
2.Auf dieser Grundlage bezweckt der Verein insbesondere: A.Stete Vertiefung biblischer Erkenntnis durch theologische Arbeit zu kirchli­chem Dienst.
B.Verständigung und Stellungnahme in Fragen der Theologie und Kir­che, wie auch der Welt- und Lebensanschauung.
C.Pflege christlich-geschwisterlicher Gemeinschaft nach innen und aus­sen.

3.Der Evangelisch-theologische Pfarrverein ist Mitglied der Evangelisch-kirch­li­chen Vereinigung in der Schweiz (EKVS).
4.Der Verein versammelt sich ordentlicher Weise mehrmals jährlich. Nach Er­messen des Präsidenten/der Präsidentin oder auf Antrag von mindes­tens zehn Mitglie­dern kann eine ausserordentliche Zusammenkunft ein­be­rufen werden.
5.Der Verein wird durch den Vorstand geleitet. Der Vorstand wird von der Mit­gliederversammlung gewählt. Er besteht aus mindestens fünf Mitglie­dern und konstituiert sich selbst. Eine Amtsdauer beträgt vier Jahre, Wie­derwahlen sind möglich. Wenn möglich sollen ein Mitglied des Syn­odalrates und ein Dozent der evangelisch-theologischen Fakultät dem Vorstand an­gehören.
6.Gesuche um Aufnahme in den Verein sind dem Vorstand vorzulegen. Die Auf­nahme erfolgt durch die Mitgliederversammlung. Dieser sind auch all­fällige Austritte bekannt zu geben. Gäste sind jederzeit will­kommen.
7.Der Jahresbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Für die Verpflichtungen des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermö­gen. Die Haftung des einzelnen Mitgliedes über den zu bezahlenden Jahresbei­trag hinaus ist ausdrücklich ausgeschlossen.
8.Für gewöhnliche Beschlüsse sowie für Wahlen gilt das einfache Mehr der an­wesenden Mitglieder. Es kann geheime Abstimmung oder Wahl ver­langt werden. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident/die Prä­sidentin. Für Statutenänderungen und zur Auflösung des Vereins bedarf es der 2/3 Stimmenmehrheit der an­wesenden Mitglieder.



Die vorliegenden Statuten wurden erarbeitet und beschlossen an der ordent­li­chen Mitgliederversammlung vom 15. März 2010, im Kirchlichen Zentrum Wit­tigkofen, Bern; sie ersetzen diejenigen vom 9. Januar 1939.



Die Präsidentin Der Sekretär



sign. sign.



Christine Maurer Ueli Grossenbacher


Vorstand
Vorstand


Pfr. Dr. Bernhard Rothen, 9064 Hundwil, T 071 367 12 26, pbrothen[AT]stiftungbruderklaus.ch

Pred. Ueli Grossenbacher, Linckweg 11, 3052 Zollikofen, T 031 911 19 07,
ugro[AT]bluewin.ch

Pfrn. Andrea Allemann-Schärer, Burgerallee 33, 2560 Nidau,
T 032 331 29 82; andrea.schaerer[AT]besonet.ch


Klicke den Link an zum evangelisch theologischen Pfarrverein
Bereitgestellt: 12.09.2021     
aktualisiert mit kirchenweb.ch