Sektion Bern

Tagung "Vom guten Verwalten" - Verantwortlich entscheiden zwischen Bibel und Sachzwang

vomgutenverwalten<div class='url' style='display:none;'>/se/be/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrverein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3272</div><div class='bid' style='display:none;'>3647</div><div class='usr' style='display:none;'>2084</div>

27. / 28. Januar 2020 -
Kirchliches Zentrum Bürenpark,
Bürenstrasse 8, Bern
In Kirchgemeinden müssen Entscheidungen getroffen werden – über Personal, Finanzen, Liegenschaften, Rechtsgrundlagen, Kommunikation, IT, Angebote ... Wie geschieht das verantwortlich mit Blick auf die Bibel und die weltlichen Rahmenbedingungen und Sachzwänge?

Eine Kirchgemeinde sollte gut verwaltet werden und in allen ihren Entscheidungen den biblischen Auftrag im Blick haben. Oft aber scheinen Verwaltung und biblischer Auftrag in der Realität in Widerspruch zu geraten, zunehmend sieht es so aus, als seien sie getrennte Bereiche. Für das Verwalten sind dann die Behörden und die Kirchenverwaltung zuständig, für die Bibel die Pfarrerinnen und Pfarrer. Eine solche Trennung der Bereiche widerspricht unserer reformierten Tradition und kann nicht funktionieren. Es gilt, beide Perspektiven in einen Dialog zu bringen, denn erst so kommt es zu einem «guten Verwalten» (Lukas 16,1–9).
Diesen Dialog will unsere Bereichstagung fördern. Wie können wir die Bibel so lesen und verstehen, dass wir dabei die real existierende Kirchgemeinde und die Notwendigkeit guter Verwaltung nicht aus den Augen verlieren? Und wie können wir Kirche in dem Sinne gut verwalten, dass an unseren Entscheidungen sichtbar wird, welchem Auftrag wir als christliche Gemeinde verpflichtet sind?

Näheres und Anmeldung unter: » www.bildungkirche.ch
Bereitgestellt: 16.01.2020     Besuche: 11 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch