Heidi Federici Danz

aktualisiert am 08.01.2019Pfrn. Heidi Federici Danz, Grossaffoltern

Seit 24 Jahren Pfarrerin, seit 6 Jahren im regulären Pfarramt, Ehefrau, Mutter von 3 Teens & Twens, Pfarrhausbewohnerin. Viele Fragen treiben mich um, einige Gewissheiten stellen sich allmählich ein. Im breiten Spektrum des Pfarramts liegen mir Gottesdienste und Katechese besonders am Herzen.
Pascal Känzig

aktualisiert am 29.07.2018Pfr. Pascal Känzig, Cordast

Menschen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten, erlebe ich als ein besonderes Privileg. Die reformierte Kirche ist mir dabei lieb gewordene Heimat, weil sie den prophetischen Auftrag wach hält, soziales Engagement lebt und früh die ökologische Herausforderung als Glaubensaufgabe erkannt hat.
Paul Kleiner

aktualisiert am 13.03.2019Paul Kleiner, Pfäffikon

Ich habe viel Erfahrung in Ausbildung und entdecke immer noch Neues im faszinierenden Beruf eines Pfarrers. Ich liebe das Evangelium von Jesus Christus und die ganz verschiedenen Menschen. Meine Frau ist Dozentin für Pflege.
David Scherler

aktualisiert am 09.01.2019Pfr. David Scherler, Effretikon

Mein 1. Pfarramt (8 Jahre) war auf dem Land, in einem Einzelpfarramt. Per 1.1.2019 habe ich gewechselt. Ich bin ein "Allrounder", der sich nun in einer grösseren Kirchgemeinde vertiefen darf und vertrete eine biblisch orientierte Theologie.
Michael Stähli

aktualisiert am 30.04.2018Pfr. Michael Stähli, Köniz

Als Ausbildungspfarrer freue mich auf das gegenseitige Lernen und Lehren im Prozess... Zu mir: Studium der Theologie, Psychologie und Pädagogik in Bern und Oxford, Vikariat in Wohlen b. Bern. 100% Pfarrer in der Kirchgemeinde Köniz (Kreis Mitte) mit Schwerpunkt "Mittleres Alter und Kultur", zwischen Stadt und Land. Verheiratet und Vater von drei Söhnen.
Silvia Trüssel

aktualisiert am 26.03.2019Pfrn. Silvia Trüssel, Uster

Ich bin gerne Pfarrerin, ...weil mich die Menschen und ihre je eigenen Lebensgeschichten interessieren und ich sie in ihren ganz unterschiedlichen und persönlich wichtigen Lebensmomenten begleiten darf. ...weil es für mich eine grosse Bereicherung ist, gemeinsam nach Gott zu fragen - und gemeinsam Gottesnähe zu spüren und erfahren. Das Wissen um die bedingungslose Liebe ist meine Lebenskraft. ...weil mir der kunterbunte Reigen an Aufgaben grosse Freude bereitet und mich das kreative, freie Arbeiten sehr erfüllt, Tag für Tag.
Stefan Gruden

nicht aktuell, aktualisiert am 17.09.2017Stefan Gruden, Elgg

Elgg als ländliche Gemeinde mit einer Kirche "im Dorf" bietet eine gute Gelegenheit, das Vollzeitpfarramt mit all seinen Tätigkeitsfeldern kennenzulernen. Ich freue mich, eine Vikarin/einen Vikar auf ihrem/seinem Lernweg ein Stück weit zu begleiten und von meinen Erfahrungen und meiner Lust und Freude am Pfarramt etwas weitergeben zu können.

nicht aktuell, aktualisiert am 06.01.2018Pfarrerin Claudia Laager-Schüpbach, Arlesheim

Am Pfarramt schätze ich die vielfältigen Begegnung mit den Menschen in allen Lebenslagen und das Ringen nach Worten, die Botschaft von Jesus Christus heute lebendig und fruchtbar zu machen.
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch