Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

PD Dr. Nadja Boeck

Ref_Kirche_Furttal_Boeck_Nadja (Foto: Nadja Troi-Boeck)

Rosenstrasse 21
Pfarrerin Regensdorf
8105 Regensdorf
078 923 48 80


Vikariat: 2022/2023 besetzt, 2023/2024 besetzt, 2024/2025 nicht verfügbar
EPS/PS/KP: 2022 besetzt, 2023 besetzt, 2024 nicht verfügbar
aktualisiert am 02.11.2022

Persönliche Angaben

Landeskirche: Zürich

Alter: 42

Ausbildungspfarrer/In:

  • CAS
  • In Ausbildung
  • Landeskirchlich anerkannt

Zusatzausbildung:
Habilitation im Bereich der Religionspädagogik und venia legendi für Praktische Theologie
Grundkurs in systemischer Therapie und Beratung

Berufserfahrung:
Ordiniert 2007
Assistentin an der Theologischen Fakultät Bern in Praktischer Theologie und Neues Testament
nebenbei immer als Stellvertretung im Pfarramt
seit 2013 mit verschiedenen Stellenprozenten im Gemeindepfarramt
ausserdem Privatdozentin an der Theologischen Fakultät Zürich

Theologische Interessen:
feministische Theologie
Gendergerechtigkeit
soziale Identität und Glaubenszugehörigkeit
Jugendliche und Glauben
Kasualien

Hobbys:
Gesang
Klavier

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Evang.-ref. Kirchgemeinde Furttal

Webseite der Kirchgemeinde: www.kirche-furttal.ch

Lage der Kirchgemeinde: in der Agglomeration

Grösse der Kirchgemeinde: 6500

Anzahl Pfarrpersonen: 4

Anzahl SDM/Diakone: 5

Anzahl Katechetinnen: 4

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 9

Amtsjahre total: 15

Stellenprozente: 100%

Schwerpunkte:

  • Allgemeinpfarramt
  • Unterricht
  • Jugendarbeit

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Meine Schwerpunkte sind Kinder, Familie, Jugend. Durch die Grösse unserer Kirchgemeinde können aber alle pfarramtlichen Schwerpunkte erlebt und ausprobiert werden. Weitere Pfarrpersonen stehen gern unterstützend zur Verfügung. Die Angebotspalette der Kirchgemeinde ist sehr gross, so kann viel Erfahrung gesammelt werden. Zudem ist die besondere Mischung von stadtnaher Kirchgemeinde mit Agglomerationsprägung und teilweise auch noch sehr ländlichen Zügen ein spannendes Übungsfeld.

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
Ich erwarte Interesse am Lernen, Offenheit für Feedback und ehrliche Auseinandersetzung mit den Aufgaben des Pfarramts. Dafür gebe ich gerne Zeit, meine eigenen Erfahrungen weiter und bin transparent in dem, was mich herausfordert, überfordert und beflügelt in meiner Arbeit.

Kurzvorstellung:
Ich liebe den Pfarrberuf und gebe meine Erfahrungen gerne weiter. Ich finde die Auseinandersetzung mit den kontextuellen Bedingungen im Pfarramt grundlegend, bin transparent was Herausforderungen und Schwierigkeiten angeht und glaube, dass unsere Kirche für die Zukunft sehr gute Pfarrpersonen braucht, für die es Beruf und Berufung zugleich ist. Ich freue mich, auf das gemeinsame Unterwegssein.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch