Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

Pfr. Matthias Küng

069USM_8297

Kirchplatz 2
8240 Thayngen
052 649 28 75


Vikariat: 2018/2019 nicht verfügbar, 2019/2020 besetzt, 2020/2021 besetzt
EPS/PS/KP: 2018 nicht verfügbar, 2019 nicht verfügbar, 2020 nicht verfügbar
aktualisiert am 31.08.2018

Persönliche Angaben

Landeskirche: Schaffhausen

Alter: 55

Ausbildungspfarrer/In:

  • CAS
  • Landeskirchlich anerkannt
  • In Ausbildung

Zusatzausbildung:
Primarlehrer
Praktikum Anglican Church of Singapore
Fachschule für Führungskompetenz (C-Leaders)

Berufserfahrung:
3 Jahre Teampfarramt Basel
1 Jahr Sabbatical in Tours (Frankreich)
11 Jahre Einzelpfarramt Grub-Eggersriet
10 Jahre Teampfarramt Thayngen-Opfertshofen

Theologische Interessen:
Kirchengeschichte
Exegese
Praktische Theologie in postmoderner Gesellschaft

Hobbys:
Fremdsprachen, Reisen, Bergwandern, Höhlenforschen, Filme schneiden, Theater, Gitarre, Singen

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Thayngen-Opfertshofen

Webseite der Kirchgemeinde: www.ref-thayngen.ch

Lage der Kirchgemeinde: auf dem Land

Grösse der Kirchgemeinde: 2000

Anzahl Pfarrpersonen: 2

Anzahl SDM/Diakone: 1

Anzahl Katechetinnen: 2

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 10

Amtsjahre total: 21

Stellenprozente: 100%

Schwerpunkte:

  • Allgemeinpfarramt
  • Erwachsenenbildung

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Wir sind eine Dorf-Kirchgemeinde mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden, die wir fördern, ausbilden und denen wir Verantwortung geben. Die Kinder-, Jugend und Familienarbeit ist in den letzten Jahren zu einem Schwerpunkt der Gemeinde geworden. Vor allem die Kinderwoche als generationenübergreifendes Projekt hat neue Bewegung in die Gemeinde gebracht.
Thayngen ist 10 Autominuten von Schaffhausen entfernt, und ist mit dem ÖV gut erreichbar.

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
Ich erwarte von einer Vikarin / einem Vikar:
Bereitschaft, sich auf Menschen in der Gemeinde einzulassen
Lernbereitschaft (keine Perfektion)
theologische Nähe zum Ausbildungspfarrer
Einsatzbereitschaft
Ehrlichkeit
Selbständigkeit
Ich habe als Vikar selber enorm von meinem Ausbildungspfarrer profitiert. Diese positive Erfahrung wünsche ich auch meiner Vikarin /meinem Vikar. Ich freue mich, meine Erfahrungen weitergeben zu können, und gleichzeitig mit einer Vikarin / einem Vikar zu reflektieren.

Kurzvorstellung:
Ich bin verheiratet und habe 4 Kinder im Alter von 15-21 Jahren. Ich finde es spannend, Menschen aus ganz verschiedenen Hintergründen kennenzulernen und zu erleben, wie durch den Glauben an Jesus Veränderungen möglich sind. In den vergangenen 7 Jahren habe ich mit Schwerpunkt Kinder-Jugend-Familien gearbeitet und dabei viel Begeisterndes erfahren. Mein Anliegen ist, Mitarbeitende zu begleiten und on the job auszubilden. Mir ist auch wichtig, allgemein verständlich und praktisch zu predigen.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch