Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

Markus Keller

M.Keller-4405 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Markus&nbsp;Keller)</span>

Grabenstrasse 5
8580 Amriswil
071 566 54 52


Vikariat: 2021/2022 unbekannt, 2022/2023 frei, 2023/2024 frei
EPS/PS/KP: 2021 nicht verfügbar, 2022 frei, 2023 frei
aktualisiert am 25.02.2021

Persönliche Angaben

Landeskirche: Thurgau

Alter: 59

Ausbildungspfarrer/In:

  • Landeskirchlich anerkannt

Berufserfahrung:
Langjährige Erfahrung im Teampfarramt, von 1994-2005 in einer Stadtrandgemeinde (Zürich-Hirzenbach) und seit da in einer kleinstädtischen Gemeinde (Amriswil). Direkt nach dem Studium war ich zuerst drei Jahre als Jugendarbeiter einer evang. Kirchgemeinde tätig (Bischofszell).
Auch nach bald 30 Jahren im Dienst der evangelischen Landeskirche bin ich immer noch leidenschaftlich gern Pfarrer und schätze die Vielseitigkeit meines Berufes, der mich immer wieder nahe an ganz unterschiedliche Menschen mit ihrer Lebensgeschichte bringt.

Theologische Interessen:
Ekklesiologie, Gemeindeentwicklung, Homiletik, neue Gottesdienstformen, neue Kirchenmusik

Hobbys:
Meine Familie mit vier Söhnen, Volleyball, Snowboard, Bergbachfischen, Musik machen (Gitarre, E-Bass), Velofahren, Pilgern, Reisen

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Evangelische Kirchgemeinde Amriswil-Sommeri

Webseite der Kirchgemeinde: www.evang-amriswil.ch

Lage der Kirchgemeinde: auf dem Land

Grösse der Kirchgemeinde: 4500

Anzahl Pfarrpersonen: 3

Anzahl SDM/Diakone: 1

Anzahl Katechetinnen: 4

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 15

Amtsjahre total: 26

Stellenprozente: 100%

Schwerpunkte:

  • Allgemeinpfarramt
  • Unterricht
  • Erwachsenenbildung

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Schwerpunkte:
- bis vor kurzem im Bereich "Kinder und Familie"
- nun im Bereich "Erwachsenenbildung"
Weiter bin ich zuständig für die Kleingruppen und Hauskreise unserer Kirchgemeinde und die Zusammenarbeit mit den örtlichen Allianzgemeinden.

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
- Bereitschaft, sich auf die verschiedenen Tätigkeitsfelder eines Pfarramtes praktisch einzulassen
- gemeinsame Vor- und Nachbesprechungen des Erarbeiteten
- offene Kommunikation, Feedbackkultur (gegenseitig!)
- von einander lernen

Ehemalige VikarInnen (heutige Kirchgemeinde) / PraktikantInnen:
Matthias Girgis, nicht im Pfarramt
Eva Anderegg-Blaas, Wildhaus

Kurzvorstellung:
Aus meiner Sicht bietet die Kirchgemeinde Amriswil-Sommeri ideale Voraussetzungen für ein Lernvikariat, um in den grundlegenden pfarramtlichen Tätigkeiten Erfahrungen zu sammeln und diese zu reflektieren. Sowohl Mitarbeiterteam wie Kirchenvorsteherschaft erlebe ich sehr positiv und konstruktiv, was zu einer späteren pfarramtlichen Tätigkeit ermutigt.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch