Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

Pfarrer Jürg Wildermuth

JW 2014 (Foto: Jürg Wildermuth)

Hohlandstrasse 10
8404 Winterthur
052 242 26 38


Vikariat: 2022/2023 besetzt, 2023/2024 frei, 2024/2025 frei
EPS/PS/KP: 2022 nicht verfügbar, 2023 nicht verfügbar, 2024 frei
aktualisiert am 01.11.2022

Persönliche Angaben

Landeskirche: Zürich

Alter: 60

Ausbildungspfarrer/In:

  • In Ausbildung

Zusatzausbildung:
Funker des beweglichen Seefunkdienstes, Feldpredigerschule

Berufserfahrung:
Employé de télécommunication du CICR au Pakistan 1988-1989; pfarramtliche Verweserei in Bülach 1997 - 1998; Pfarramt in Schlieren 1998 - 2018; davon 2016 - 2018 Dekan im Pfarrkapitel Dietikon; seit 2018 in Oberwinterthur. Feldprediger/Armeeseelsorger seit 1998. Vorsitzender des städtischen Pfarrkonventes Winterthur ab 2021

Theologische Interessen:
Reformationsgeschichte - y inclus l'histoire de la réforme anabaptiste

Hobbys:
Russisch lernen, lecture de la littérature française und heuen im Pfarrhausgarten, morsen

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Reformierte Kirchgemeinde Oberwinterthur

Webseite der Kirchgemeinde: www.refkircheoberi.ch

Lage der Kirchgemeinde: in städtischen Verhältnissen

Grösse der Kirchgemeinde: 6400

Anzahl Pfarrpersonen: 4

Anzahl SDM/Diakone: 5

Anzahl Katechetinnen: 4

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 4

Amtsjahre total: 25

Stellenprozente: 100%

Schwerpunkte:

  • Allgemeinpfarramt
  • Unterricht

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Oberwinterthur ist eine dörfliche Kirchgemeinde in der Stadt, mit einer wundervollen historischen Kirche.

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
Ich freue mich, eine Lehrbeziehung mit dir aufzubauen.

Ehemalige VikarInnen (heutige Kirchgemeinde) / PraktikantInnen:
Pfr. Manuel Bieler, Baar/ZG und Alexander Kuzmitski (EPS)

Kurzvorstellung:
Ich bin in einem Universalpfarramt tätig, daneben noch ein wenig in der Armeeseelsorge. Ich bin verheiratet, Vater von vier grösstenteils schon volljährigen Kindern.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch