Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

Pfr. Frank Lorenz, MBA

220612_Frank und Champ Hund Tiertrauerfeier (Foto: Frank Lorenz, MBA)

Offene Kirche Elisabethen
Elisabethenstrasse 10-14
4051 Basel
079 652 00 01


Vikariat: 2022/2023 frei, 2023/2024 frei, 2024/2025 frei
EPS/PS/KP: 2022 frei, 2023 frei, 2024 frei
aktualisiert am 14.12.2021

Persönliche Angaben

Landeskirche: Basel-Stadt

Alter: 58

Ausbildungspfarrer/In:

  • CAS
  • Landeskirchlich anerkannt

Zusatzausbildung:
Journalist (MAZ)
MBA in Medien und Kommunikation
eidg. zertif. Fachmann Psychologische Nothilfe (NNPN)
Armeeseelsorger

Berufserfahrung:
Neben Gemeindepfarramt:
Krankenpflege (Hospiz)
Journalismus und digitale Medienproduktion
Sicherheitsbereich (Securitrans)
Autor (www.seelsorge.me)

Theologische Interessen:
Liturgie und Ritual, inkl. Kirchenmusik
Mystik und Wirklichkeit
Kontextuelle Theologie
Jüdische Wurzeln
Seel-Sorge
Medien und Kommunikation
Männerarbeit
Armeeseelsorge
Kybernetik und Oikodomik (Kirchenleitung und Gemeindeaufbau)
Mehr über mich: www.seelsorge.me

Hobbys:
Kochen, Kino, Kunst, Fotografie (Fuji X)
Macintosh-Computing (Desktop, Mobile, iOS-Geräte)

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Offene Kirche Elisabethen

Webseite der Kirchgemeinde: www.offenekirche.ch

Lage der Kirchgemeinde: in städtischen Verhältnissen

Grösse der Kirchgemeinde: 300000

Anzahl Pfarrpersonen: 2

Anzahl SDM/Diakone: 1

Anzahl Katechetinnen: 0

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 8

Amtsjahre total: 15

Stellenprozente: 100%

Schwerpunkte:

  • Erwachsenenbildung
  • Seelsorge
  • Allgemeinpfarramt

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Die Offene Kirche Elisabethen (OKE) ist die erste City-Kirche der Schweiz mit den drei Arbeitsbereichen: Soziales (Diakonie), Spirituelles und Kultur.
Im sozialen Bereich sind wir in der Flüchtlingsarbeit stark (2 Projekte) und im kulturellen/erwachsenenbildnerischen Bereich u.a. mit einem journalistischen Format, das Themen der Stadt in der Kirche diskutiert (www.baselimgespraech.com)
Wir sind ein finanziell selbständiges spirito-sozio-kulturelles KMU, eine postkonfessionell christliches Projekt mit interreligiöser Offenheit innerhalb der Kantonalkirche, mit 10 Mitarbeitenden und 150 Freiwilligen.

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
Settings:
Wertschätzender, respektvoller Umgang
Grosse Lernbereitschaft.
Hohe Einsatzbereitschaft
Ethik und Ästhetik
Gute Sprache, und nicht Kirchensprech
Ich erwarte viel von mir und auch von den Lernenden

Ehemalige VikarInnen (heutige Kirchgemeinde) / PraktikantInnen:
Katharina Merian
Irina van Bürck

Kurzvorstellung:
Ein Allrounder in einer Citykirche: Seelsorger, @urbanpriest, Mystiker, Geniesser, unternehmerischer Geschäftsführer und geistlicher (Co-)Leiter eines urbanen geistlichen, kulturellen, caritativen Kirchenprojekts

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch