Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

Pfr. Dr. theol. Damian Brot

Eingescannt mit 26.10.2011 09-17_bearbeitet-1

Romanshornerstrasse 64a
8280 Kreuzlingen
071 672 42 04
078 723 39 36


Vikariat: 2018/2019 besetzt, 2019/2020 frei, 2020/2021 unbekannt
EPS/PS/KP: 2018 frei, 2019 frei, 2020 unbekannt
aktualisiert am 06.05.2018

Persönliche Angaben

Landeskirche: Thurgau

Alter: 48

Ausbildungspfarrer/In:

  • In Ausbildung

Zusatzausbildung:
CAS Freiwilligenmanagement, Fachhochschule Nordwestschweiz (Projektarbeit: "Partizipative Freiwilligenarbeit in der Evangelischen Kirchgemeinde Kreuzlingen")

Berufserfahrung:
Wissenschaftlicher Assistent am Ökumenischen Institut/Lehrstuhl für Fundamentaltheologie der Theologischen Fakultät an der Universität Freiburg i.Ue.

Pfarrer in den reformierten Kirchgemeinden Löhningen-Guntmadingen (SH) und Wangen-Brütisellen (ZH)

Pfarrer in der Evangelisch-methodistischen Kirche Flaach

Seit 2012 Pfarrer in der Evangelischen Kirchgemeinde Kreuzlingen

Theologische Interessen:
Ökumene, Verhältnis Landeskirche-Freikirchen, Beziehung zu der katholischen Kirche (habe zuerst katholische Theologie studiert), Fresh Expressions und Emerging Church, Glaubens-, Gaben- und Berufungskurse

Hobbys:
Familie und Reisen (vor allem in den englischsprachigen Raum, Irland, Schottland, Wales usw.)

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Kreuzlingen

Webseite der Kirchgemeinde: www.evang-kreuzlingen.ch

Lage der Kirchgemeinde: in städtischen Verhältnissen

Grösse der Kirchgemeinde: 5400

Anzahl Pfarrpersonen: 3

Anzahl SDM/Diakone: 3

Anzahl Katechetinnen: 3

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 6

Amtsjahre total: 15

Stellenprozente: 100%

Schwerpunkte:

  • Allgemeinpfarramt
  • Erwachsenenbildung
  • Seelsorge

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Grosses und gut funktionierendes Seelsorgeteam; wir legen Wert auf regelmässige Treffen im Mitarbeiterkonvent und im Pfarrkonvent für die gemeinsame Prozessgestaltung; wir sind experimentierfreudig und initiieren gerne neue Projekte. Das von mir geleitete Begegnungsprojekt "Open Place" bietet die Gelegenheit zum Sammeln von seelsorgerischen Erfahrungen mit einem psychosozialen Schwerpunkt.

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
Interesse an Teamarbeit, Offenheit für die Ökumene und die verschiedenen theologischen Richtungen und Frömmigkeitsstile in der Landeskirche, eigene Ideen eingeben, Mut für Neues, Bereitschaft zu einer engen Zusammenarbeit mit freiwilligen Mitarbeitenden

Ehemalige VikarInnen (heutige Kirchgemeinde) / PraktikantInnen:
Tobias Günter

Kurzvorstellung:
Wichtig für meinen Entscheid, Pfarrer zu werden, war ein mehrjähriger Aufenthalt in den USA und ein Gemeindepraktikum in der Presbyterian Church (U.S.A.). Auf Grund meiner Kirchenerfahrungen in mehreren christlichen Konfessionen sind mir die Ökumene und das Gespräch zwischen Landeskirchen und Freikirchen wichtig. Ich träume von einer Gemeinde, die nicht nur von Pfarrpersonen und anderen bezahlten Mitarbeitenden geprägt wird, sondern in die sich ganz viele Menschen mit ihren unterschiedlichen Gaben und Talenten eingeben dürfen. Dabei soll eine Vielfalt von geistlichen Stilen und Frömmigkeiten gelebt und gefördert werden.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch