Als PDF speichern   |   Zurück zur Liste

Pfarrer Beat Hänni

peterhänni-web

St Karli-Strasse 49
6004 Luzern
041 361 01 18
076 340 18 53


Vikariat: 2018/2019 nicht verfügbar, 2019/2020 nicht verfügbar, 2020/2021 nicht verfügbar
EPS/PS/KP: 2018 nicht verfügbar, 2019 nicht verfügbar, 2020 nicht verfügbar
aktualisiert am 30.04.2018

Persönliche Angaben

Landeskirche: Luzern

Alter: 65

Ausbildungspfarrer/In:

  • Landeskirchlich anerkannt

Zusatzausbildung:
Supervisor, Coach und Organisationsberater

Berufserfahrung:
30 Jahre Pfarramt und 21 Jahre Betagtenseelsorge

Theologische Interessen:
Gemeindeentwicklung, Homiletik, Seelsorge

Hobbys:
Segeln, Reisen

Angaben zur Kirchgemeinde

Name der Kirchgemeinde: Kirchgemeinde Luzern, Matthäus-Myconiushaus

Webseite der Kirchgemeinde: www.refstadtluzern.ch

Lage der Kirchgemeinde: in städtischen Verhältnissen

Grösse der Kirchgemeinde: 8300

Anzahl Pfarrpersonen: 8

Anzahl SDM/Diakone: 2

Anzahl Katechetinnen: 10

Angaben zur Pfarrstelle

Amtsjahre in der Kirchgemeinde: 21

Amtsjahre total: 36

Stellenprozente: 80%

Schwerpunkte:

  • Allgemeinpfarramt
  • Seelsorge
  • Seniorenarbeit
  • Erwachsenenbildung

Besonderheiten des Pfarramtes/Kirchgemeinde:
Quartierpfarramt und Mitarbeit In der Citykirche Luzern; Altersseelesorge in zwei Heimen. Interreligiöser Dialog

Angaben zum Vikariat

Erwartungen an die Zusammenarbeit von Ausbildungspfarrer/in und Lernvikar/in:
Für ein weiterführendes Lernen im Lernvikariat ist eine gute Arbeitsbeziehung zwischen Lernvikarin, -vikar und Vikariatsleitung wichtig. Eine solche aufzubauen ist mir wichtig. Die Bereitschaft zum gemeinsamen Lernen erwarte ich auch von einer Vikarin, einem Vikar. Zudem erwarte ich die Bereitschaft im Lernvikariat von der Gemeinde und mit der Gemeinde und ihren Mitarbeitenden zu lernen.

Kurzvorstellung:
Mich fasziniert die Vielfalt der pfarramtlichen Arbeit stets aufs Neue. Die Gemeinde ist eine der wichtigsten Stärken der Kirche. Da lohnt es sich, sich für sie einzusetzen; bei allen Schwierigkeiten, die es dabei gibt. Dazu gibt es spezielle Fähigkeiten und Tools zu lernen.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch