Zwinglipreis für kirchliche Innovation

Zwingli Preis 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrverein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2724</div><div class='bid' style='display:none;'>3514</div><div class='usr' style='display:none;'>1284</div>

Der Protestantische Volksbund SPV schreibt zum dritten Mal den Zwinglipreis aus und dotiert ihn im Jubiläumsjahr der Reformation mit 1519 Franken und die beiden Anerkennungspreise mit je 500 Franken. Projekteingabe bis 31. Juli 2019
Monika Götte,
Die Preise werden am Reformationssonntag, 3. November 2019 ab 13.30 Uhr in der Zürcher Wasserkirche verliehen und an diesem festlichen Anlass von Kirchenratspräsident Gottfried Locher gewürdigt.
Der SPV lädt zu Projekteingaben bis 31. Juli 2019 ein.
Mehr auf www.spv-online.ch, Kontakt: zwinglipreis@spv-online.ch
» Ausschreibung online

Was ist die Kirche der Zukunft: Monument der Andacht, Raum des Gebets, Kirche der Begegnung, Dienstleistungszentrum – oder ist Kirche nicht in der Kirche, sondern an Orten, wo sich Menschen versammeln, um Kirche zu bilden? Derzeit werden viele Beteiligungsformen erprobt, Glaubensgemeinschaften im Kleinen, Alltagsseelsorge im Quartier, die Kirche der Begegnung – Projekte in dieser ganzen Vielfalt sind zur Eingabe für den Zwinglipreis hoch erwünscht, laufende Projekte ebenso wie ausgearbeitete Projektideen. Nachgefragte Bereiche sind: Gemeindeentwicklung, Gottesdienst und Liturgie, Diakonie und Seelsorge, Beratung, Lehre und Unterricht, Bildung, Kultur, Kunst
Autor: Monika Götte     Bereitgestellt: 24.06.2019     Besuche: 19 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch